FAQ Fragen und Antworten / info

Kann ich an eine Mastering-Session teilnehmen ?

Klar, mit dem größten Vergnügen. Nehmen Sie einfach mit mir Kontakt auf, damit wir ein Termin vereinbaren können.

Damit ich alles prüfen und vorbereiten kann, würde ich Sie jedoch bitten, mir ein paar Tage zuvor Ihre Aufnahmen zukommen zu lassen.

Was unterscheidet ein titelbezogenes Mastering von einem CD-Mastering ?

Es besteht kein Unterschied in der Handlung und der klanglichen Qualität.

Für eine ganze Platte berücksichtige ich das Gesamtbild der CD, damit die jeweiligen Titeln gut aufeinander abgestimmt sind. Wenn ich Titel nach Titel vorgehe und mehrere Titel vorliegen, dann müssten Sie entscheiden, ob ich diese individuell optimieren soll oder ob ein einheitliches Ensemble bearbeitet werden soll.

Zum CD-Mastering gehören auch die Erstellung des DDPi Masters für das Presswerk.

Nehmen Sie Projekte aus allen Musikrichtungen an ?

Ich höre mir gern die Aufnahmen an, bevor ich ein Projekt akzeptiere, einfach um sicher zu sein, dass ich auch was Gutes draus machen kann ...

Es kommt vor, dass ich eine Arbeit ablehne, wenn ich fühle, dass ich nicht mein Bestes geben kann oder wenn die Aufnahmen keine geeignete Optimierung ermöglichen.

Mit welchen Lieferfristen kann ich rechnen ?

Für eine ganze Platte brauche ich ungefähr eine Woche, sofern mir die gesamten Dateien vorliegen. Es ist jedoch besser, eine längere Frist einzurechnen, falls Nachbesserungen der Abmischungen und/oder der Master notwendig sind.

Für Eilaufträge bitte vorerst mit mir Absprache halten, danke !

Welche Audiodatei-Formate können Sie bearbeiten ?

Formate : wav /.aif / .aiff /.osq /.w64
Abtastraten / Sampling-Frequenz : 44.1 / 48 / 88.2 / 176.4 / 192 kHz
Quantifizierung / Sample-Breite : 16 / 24 / 32 / 32 Bit float

Was wäre das ideale Format für eine solche Datei ?

Für eine CD würde ich empfehlen, gleich zu Anfang eine Quantifizierung von 24 Bit oder 32 Bit float aufwärts und eine Abtastrate von 44,1 kHz oder ein vielfaches davon (88,2/176,4 kHz) auszuwählen.
Die Abtastraten von 48, 96 und 192 kHz wurden speziell für audiovisuelle Medien eingerichtet.